Photo: Egbert Griebeling. TaKeTiNa beim AnimoVida Kongress 2017, am Surdo Daniel Heise aus Göttingen.

 

Herzlich Willkommen auf meinen Seiten!

 

Hier kommt meine herzliche Einladung zu einer wundervollen Erfahrung: TaKeTiNa

 

Mit unserem Körper als Instrument (Stimme, Schritte und Klatschen) können wir spielerisch und mit einfachen Bewegungen Rhythmus erleben.

Die TaKeTiNa Methode wirkt dabei auf vielfältige Weise:

Musikalische Kompetenzen können sich entwickeln oder vertiefen.

Menschliches und kreatives Potenzial kann sich entfalten.

Der Körper und wir selbst können tief entspannen.

 

Wir wünschen uns Gesundheit und Glück für uns und unsere Familie, einen tollen Job. Wir wollen unsere Sache gut machen und anerkannt werden usw....

all das kann in unserem Leben sein, und dennoch passieren immer wieder Dinge,

die uns "aus dem Tritt" bringen, uns traurig machen oder verstören.

Es gibt verschiedene Wege, damit umzugehen: z. B. Sport, Meditation, Yoga, Tai Chi, usw. Alles Wege, die ich auch schon gegangen bin und die mich zum Teil immer noch begleiten.

Nichts war jedoch so tiefgreifend und nachhaltig wie TaKeTiNa!

Im TaKeTiNa gehört es dazu aus dem Rhythmus zu fallen, ja, es gehört zum Lernen dazu! TaKeTiNa ermöglicht, wieder "in den Rhythmus zu fallen" ohne es vorher geübt zu haben! Es kann dazu führen, Vehaltensmuster zu lösen und gelassener mit schwierigen Situationen umzugehen. Im TaKeTiNa Prozeß kann Raum für Resilienz und das Ankommen im Jetzt entstehen. Es bewirkt dabei eine gesteigerte Wachheit für die innere Entwicklung.

 

Dieses Lernfeld biete ich in den Kursen und Workshops an.

Es ist geeignet für alle Interessierten, musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Musikalische Laien und MusikerInnen können im selben Kreis miteinander lernen und dennoch im eigenen Zeitmaß.

Ich lade ein auf eine Entdeckungsreise im  "sich sein lassen", gestaltet und getragen von der Kraft des Rhythmus mit Stimme - Rhythmus- Bewegung - Stille und viel Humor.